1. Hauptversammlung des Schützenverein Weesen

Am Samstag 27. Januar traf sich der neu fusionierte Schützenverein Weesen zur ersten ordentlichen Hauptversammlung. Um 21.07 Uhr konnte der Präsident Josef Hämmerli die 29 anwesenden Mitglieder begrüssen. Er konnte ausserdem fünf Neumitglieder im Schützenverein willkommen heissen. Die Versammlung ging zügig voran, da die grossen Traktdanden wie Fusionsvertrag, Statuten und Wahlen bereits an der Fusionsversammlung vom 17. November 2006 vorgenommen wurden.
Der Vorstand hat für den neuen Verein völlig neue Reglemente für die Vereinsmeisterschaft ausgearbeitet, welche von den Mitgliedern mit kleinen Änderungen einstimmig genehmigt wurden. Es gibt neu eine Meisterschaft, die 10 Schützenfeste beinhaltet, die der Schütze aus dem gesamten Jahresprogramm auswählen kann. Zusätzlich gibt es für Schützen die aktiver schiessen wollen eine Supermeisterschaft, bei der sämtliche Schützenfeste des Jahresprogamms für die Auswertung zählen.

Da ein neuer Verein ein neues Logo benötigt, wurden 2 Vorschläge ausgearbeitet und den Mitgliedern präsentiert. Das neu gewählte Logo besteht aus dem Weesner Wappen und dem Schriftzug „Schützenverein Weesen“.

Der Vorstand hat sich auch Gedanken gemacht zu einer neuen einheitlichen Bekleidung und brachte Vorschläge mit, die in einer kleinen Modeschau präsentiert wurden. Der Schützenverein Weesen wird demnächst mit einer neuen Jacke in den Farben blau und grau mit dem entsprechenden Schriftzug auf dem Rücken auftreten. Zusätzlich wird ein neues T-Shirt angeschafft, damit man die Schützen auch ohne Jacke erkennt. Verdankenswerterweise übernimmt das Neumitlied Dr. Kurt Willi Koch die Kosten für den Druck des Vereinsnamens.

Als neues Vereinslokal des Schützenverein Weesen wurde das Rest. Post gewählt.

Mit Raffaele Bongiorno und Daniel Hässig konnten zwei junge motivierte Mitglieder gewonnen werden, welche den Jungschützenleiterkurs besuchen und anschliessend die Leitung der Jungschützenkurse übernehmen werden. Wir hoffen das gibt dem Nachwuchs wieder Auftrieb, damit auch die Zukunft des Schützenverein Weesen gesichert ist.

Als neue Schützenhauswirtin wurde Elisabeth Landolt mit grossem Applaus verpflichtet.

Der Schützenverein Weesen holt den St. Galler Kantonalschwingertag 2009 nach Weesen. Eine Anfrage des kant. Schwingerverbandes wurde von der Versammlung gutgeheissen. Somit wird der Schützenverein Weesen im OK des Kantonalschwingertages mitmachen und hofft auf grosse Unterstützung auch durch andere Vereine, denn dies ist eine grosse Sache, auch für Weesen, und benötigt viele Mithelfer.

Der offizielle Teil der Versammlung war um 22.30 Uhr beendet, was aber nicht hiess, dass da und dort noch eine Partie gejasst und die weitere Strategie der vor uns liegenden Schützensaison besprochen wurde. Die letzten haben das Versammlungslokal erst zur vorgerückten Stunde verlassen, noch rechtzeitig um nicht mit der Kontrolle der Gemeindepolizei in Konflikt zu geraten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .