Reglemente

Reglement Vereinsmeisterschaft

  1. Zur Wertung der Vereinsmeisterschaft zählen vierzehn Vereinswettkämpre plus das Feldschiessen.
  2. Zehn Vereinswettkämpfe plus das Feldschiessen werden als Pflichtresultate gewertet.
    Diese Pflichtresultate werden vom Vorstand bestimmt und sind auf dem Jahresprogramm gelb markiert.
    Das schlechteste Resultat, aus diesen zehn Vereinswettkämpfen kann gestrichen werden.
    Am Schluss werden die vier besten Resultate aus den übrigen im Jahresprogramm aufgeführten Schiessen dazugezählt.
  3. Das Feldschiessen ist ein Pflichtresultat und kann nicht gestrichen werden.
  4. Für die Vereinsmeisterschaft gelten nur Resultate, welche im Jahresprogramm aufgeführt sind.
  5. Zur Berechnung der Vereinsmeisterschaft wird die Umrechnungstabelle des SSV angewendet.
  6. Die ersten drei Ränge der Vereinsmeisterschaft werden mit einer Barauszahlung ausgezeichnet. (Fr. 100.- / Fr. 75.- / Fr. 50.-)

Reglement Vereinscup

  1. Einsatz (Startgeld):     Fr. 20.00
  2. Wertung:                     Scheibe A10
  3. Schusszahl:                 2 Probeschüsse
    10 Schuss Einzelfeuer
  4. Der Cup wird ausschliesslich mit Ordonnanzwaffen geschossen.
  5. Jeder Schütze absolviert eine Proberunde
  6. Wenn alle Schützen die Proberunde absolviert haben, wird eine Zwischenrangliste erstellt.
  7. Die Gegner für die 1. Runde werden ausgelost. (Los ziehen in Reihenfolge der Zwischenrangliste)
  8. Bei einem Kranzresultat in der Proberunde oder in der 1. Runde wird eine Kranzkarte ausgehändigt.
    Kranzlimiten: Aktive 84; Veteranen / Jungschützen 82; Seniorveteranen / Junioren 81
  9. Es gibt nur eine Auszeichnung (entweder in der Proberunde, oder in der 1. Runde)
  10. Bei jeder weiteren Runde werden die Gegner nach dem selben Verfahren neu zugelost.
  11. Bei ungerader Anzahl Schützen kommt der höchste Ausgeschiedene weiter.
  12. Bei Punktgleichheit entscheiden zuerst die Tiefschüsse, dann die Probeschüsse und zuletzt das höhere Alter.
  13. Der Final der besten 4 bis 6 Schützen (je nach Beteiligung) wird gemeinsam durchgeführt.
    Programm: 2 Probe / 6 Schuss Einzel auf Scheibe A100.
    Dann wird eine Zwischenrangliste erstellt, der schlechteste Schütze fällt aus der Entscheidung.
    Darauf schiessen die verbliebenen Schützen je 1 Schuss auf Scheibe A100.
    Die Wertung wird zusammengezählt.
    Der schlechteste Schütze scheidet nach jedem Durchgang aus.
    Die 2 verbleibenden Finalisten geben einen Schuss auf Scheibe A100.
    Am Schluss wird der Schütze mit dem besten Resultat als Cupsieger ausgerufen.
    Die ersten 3 Ränge werden mit Kranzkarten ( 3 / 2 / 1 ) ausgezeichnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.