Gesucht Schützenwirtin

Nach über 10 Jahren hat unsere geschätzte Wirtin Anni Ackermann leider auf Ende 2023 ihre Tätigkeit als unsere beliebte Schützenwirtin gekündigt.
Der Schützenverein Weesen und die Pistolenschützen Schänis-Weesen bedauern diesen Entschluss aufrichtig und möchten Anni für ihre Arbeit und die immer freundliche Bedienung ganz herzlich danken.
Für unsere Schützenstube mit ca. 45 Plätzen suche wir jetzt auf den Beginn der neuen Saison eine Wirtin, die unsere Mitglieder und Gäste mit Getränken und kleinen Imbissen bedient.
Die Schützenstube ist von Mitte März bis Ende September jeden Donnerstag ab 18.00 Uhr geöffnet.
Während den Sommerferien ist die Schützenstube ca. 5 Wochen geschlossen.
Wir freuen uns, interessierte Personen kennenzulernen und mit ihnen die Details zu besprechen.
Auf Ihren Anruf oder Ihr Mail für eine erste Kontaktaufnahme freuen wir uns.

Schützenverein Weesen, Lucien Jolly
lucienjolly@gmail.com
076 257 65 01
Pistolenschützen Schänis-Weesen, Patrick Marty

Schützenhauskommission
Patrick Marty
patrick.marty@sbb.ch
079 542 05 78


Rangliste 46. Weesener Herbstschiessen

Bei schönem Wetter durften wir an den ersten beiden Septemberwochenenden total 725 Schützen begrüssen. Mit einer Kranzquote von knapp 72 % darf man von einem „schlüssigen“ und treffsicheren Anlass sprechen. Auf diesem Weg bedanken wir uns bei allen Teilnehmern und unseren Helfern – ohne die dies nicht möglich wäre.

Die Resultate finden Sie zusammengefasst auf der kompletten Rangliste.

Die Rangliste kann direkt im Browser angeschaut werden oder via das Menu mit den 3 Punkten (oben rechts im Ranglisten Fenster) heruntergeladen werden.

Thurgauer Kantonalschützenfest

Mit 21 ausgeschlafenen und gut aufgelegten Teilnehmern starteten wir am Freitag,30. Juni um 05.15 Uhr zu unserem Ausflug an das Thurgauer Kantonale.
Darunter auch 9 Nachwuchsschützen, welche einmal unter Wettkampfbedingungen beweisen wollten, dass sie in unseren gut geführten Kursen viel gelernt haben und die Tipps der Kursleiter in gute Resultate verwandeln können.
In der Zwischenrangliste steht der SV Weesen mit 94,521 Punkten im hervorragenden 10. Rang von 159 rangierten Vereinen.
Als Anhang sehen wir die Einzelresultate aller Teilnehmer des SV Weesen.

Resultate Thurgauer 2023

Für den Ausstich in der Festsiegerkonkurrenz Elite D hat sich Ivo Büsser qualifiziert.
Im Feld der 12 Besten erreichte er den beachtlichen 11. Rang 

Für den Ausstich in der Festsiegerkonkurrenz Nachwuchs vom Sonntag, 2. Juli haben sich
Stefanie Miyatani und Maximilian Schubert qualifiziert.
Im Ausstich erreichte Stefanie den tollen 6. Rang und Maximlian den  guten 11. Rang

Gruppenmeisterschaft

Kantonaler Final vom 20. Mai 2023 in Wil

Für den kantonalen Final vom 20. Mai in Wil haben sich 3 Gruppen aus dem SV Weesen qualifiziert.
Im Finaldurchgang Feld D hat die Gruppe mit Ramona Bachmann, Rahel Gmür, Ivo Büsser, Peter Hämmerli und Rico Hämmerli mit 692 Punkten den hervorragenden zweiten Platz erreicht.
Nur knapp hinter den Schützen aus Amden, welche mit 699 Punkten zum Kantonalmeister gekürt wurden.
Auf dem dritten Platz stehen die Schützen aus Nesslau mit 685 Punkten.
Im Feld E reichte es für die Gruppe Weesen 2 mit Stefanie Miyatani, Norea Schmucki, Dario Hämmerli, Maximilian Schubert und Jemie Kid mit 1299 Punkten zum beachtlichen 17. Rang und damit für die Qualifikation für die schweizerischen Hauptrunden.
Die Gruppe Weesen 1 klassierte sich mit 1263 Punkten im 25. Rang

Für die Hauptrunden wünschen wir unseren Gruppenschützen „Guet Schuss“ und möglichst viele guten Resultate.

 1. Runde2. RundeFinal
Ramona Bachmann138136137
Rahel Gmür137137141
Ivo Büsser143139136
Peter Hämmerli139136141
Rico Hämmerli129136137
Total  692
 1. Runde2. Runde 
Stefanie Miyatani132133 
Norea Schmucki127132 
Dario Hämmerli131135 
Maximilian Schubert133123 
Jamie Kid122131 
Total im 17. Rang  1299

Hauptversammlung vom 11. März

Nach einem feinen Imbiss aus der Pöstli-Küche konnte Präsident Gustav Hahn 22 Mitglieder zur 17. HV begrüssen. Er bittet die Anwesenden sich im Gedenken an Elias Brunner, welcher im Oktober nach schwerer Krankheit verstorben ist, von den Plätzen zu erheben.Das Protokoll der letzten HV gibt zu keinen Diskussionen Anlass und wird einstimmig genehmigt und der Verfasserin Ramona Bachmann verdankt.
In seinem Jahresbericht liess der Präsident auf einige Höhepunkte wie die gute Beteiligung am Herbstschiessen oder auf das gut organisierte Endschiessen zurückblicken.
Die Schiessen der Jahreskonkurrenz waren teilweise etwas schlecht besucht worden.
Grosse Freude bereiteten die Leistungen der Nachwuchsschützen.
Beim Wettschiessen in Rapperswil gewann Tim Plüss bei den U15 Junioren mit
93 Punkten. Das war von sämtlichen Teilnehmern das höchste Resultat.
Im Kurs 1 siegte Norea Schmucki mit 89 Punkten. Im Kurs 4 setzten sich Stefanie Miyatani und Silja Schmucki mit je 92 Punkten an die Spitze. Und im Kurs 6 stand Lara Schmucki mit 89 Punkten an der Spitze der Rangliste.
Der vom SSV gestiftete und sehr begehrte Zinnteller, welchen nur an 1% aller Jungschützen schweizweit abgegeben wird, gewann Norea Schmucki als einzige aus dem RSV See-Gaster.
Nach langjähriger Tätigkeit als Präsident trat Gustav Hahn von seinem Amt zurück.
Einstimmig und mit grossem Applaus wurde Lucien Jolly als neuer Präsident gewählt.
Als Ersatz für die zurückgetretenen Peter Hämmerli und Dario Hämmerli wurden
Rahel Gmür und Silja Schmucki ebenfalls mit grossem Applaus neu in den Vorstand gewählt.
Als Dankeschön für seinen unermüdlichen Einsatz wurde Gustav Hahn mit einem grossen Applaus zum Ehrenmitglied ernannt.
Sein langjähriges Ehrenamt mit einigen grossartigen Erfahrungen und Erlebnissen habe ihm in den vergangenen Jahren sehr viel Freude gemacht, erklärt Gustav Hahn.
So zum Beispiel die Installation der ersten Polytronicanlagen Mitte der siebziger Jahre, welche noch mit Batterien gespiesen wurden und die damit verbundene Einführung des immer noch sehr beliebten Herbstschiessen.
Auch der Neubau der Schiessanlage vor über dreissig Jahren, verbunden mit der Umrüstung der Polytronicanlagen, die Vereinsfusion 2006, der Einbau der neuen Kugelfangkästen und noch vieles mehr zählten zu den Eckdaten seiner ehrenamtlichen Tätigkeit.
Während dieser langen Zeit waren viele Entscheide zu treffen und er bedankte sich bei seinen Vorstandkameraden noch einmal für die gute Kameradschaft und Zusammenarbeit.
Seinem Nachfolger Lucien Jolly und den beiden neuen Vorstandmitgliedern Rahel Gmür und Silja Schmucki wünschte er für die Zukunft viel Glück und Freude in ihren neuen Ämtern.
Im neuen Jahresprogramm werden als Höhepunkte das Thurgauer Kantonalschützenfest, das 46. Herbtschiessen, der Vereinscup am 30. September und das Endschiessen am 14. Oktober stehen.
Das neue Vereinsjahr beginnt mit dem Jungschützenkurs am Mittwoch, 29. März und der Trainingsbetrieb startet am Donnerstag, 30. März.